"DaHeim" - Ein Film über "Heimerziehung"

Wenn Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder Unterstützung brauchen, ist das ein schwieriger Schritt. Erst recht, wenn die Entscheidung fällt, das Kind in einer betreuten Wohngruppe unterzubringen.

Am 15. September 2012 fand im Alten Gemeindehaus in Kirchheim ein außergewöhnliches Filmprojekt im Rahmen eines schönen Premiereabends seinen bewegten Höhepunkt.

Sigrid Klausmann-Sittler räumte in ihrem 65-minütigen Dokumentationsfilm mit dem Titel "DaHeim" gründlich mit Vorurteilen auf. Der hoch gelobte Film erlaubt mit großem Respekt Einblicke in das Gefühlsleben von Tatjana, Dominik und Brian.

Erzählt wird die Geschichte in berührenden, schönen Bildern, die Kameramann Jean-Christophe Blavier einfühlsam eingefangen hat.
Für Manfred Sigel, Vorstand der Stiftung Tragwerk, hat der Film damit genau das erreicht, was schon jahrelang eine Vision war: das Tabuthema "Heimerziehung" aufzubrechen und den vielen Zahlen und Fakten die Gesichter junger Menschen zu geben. Vor allem aber bewegen die von Hoffnung, Schicksalen, Stärke und Zuversicht geprägten Lebensgeschichten.

Klicken Sie hier um den Trailer des Filmes sehen zu können.
www.youtube.com/watch