Startseite
Suche

Stiftung Tragwerk

Wir beraten, unterstützen, fördern und pflegen.

Tagesgruppe Ebersbach gewinnt Völkerballturnier

Das Völkerballturnier der TG Ebersbach - Ein Erfolg für Sport und Fairness

Bereits zum 20. Mal hat die Tagesgruppe Ebersbach zu ihrem traditionellen Völkerballturnier in die Sporthalle der Hardtschule nach Ebersbach eingeladen. Seit 1999 wird das Turnier nun schon jährlich ausgetragen und auch dieses Jahr war es sehr gelungenes Event, das viele Kinder begeistern und mitreißen konnte.

Mit den Erziehungshilfestellen (EHS) aus Kirchheim/Stadt, Wendlingen, Esslingen(Weilstraße), der Sozialen Gruppenarbeit (SGA) Ebersbach und den Tagesgruppen (TG) aus Göppingen, Geislingen und Ebersbach war das Turnier wieder gut und abwechslungsreich besucht.

Alle sieben Teams wurden in eine Gruppe eingeteilt und im Modus Jeder gegen Jeden durfte fortan um Treffer und Siege geworfen werden.

Sehr schnell zeigte sich hierbei, dass vier Mannschaften berechtigte Ambitionen auf den Turniersieg haben durften.  Denn die Mannschaften aus Göppingen, Geislingen, Wendlingen und der TG aus Ebersbach gewannen ihre Spiele problemlos gegen Kirchheim/Stadt und Esslingen und nahmen sich aber untereinander gegenseitig die Punkte ab.

Da es in diesem Modus kein Finale gab, wurde vor und nach jedem Gruppenspiel auf die aktuelle Tabelle geschaut und gerechnet, ob man noch Chancen auf den Titel hatte.

Wie knapp es letztendlich ausging kann an der Abschlusstabelle abgelesen werden.

Die EHS Wendlingen, die TG Vida Göppingen und die TG Ebersbach hatten jeweils 11 Punkte gesammelt und die TG Oase Geislingen erspielte sich beachtenswerte 10 Punkte. Der Turniersieg musste demnach durch das Trefferverhältnis ermittelt werden. In diesem Fall wies Wendlingen lediglich ein Plus von 3 Treffern auf, während Göppingen auf ein sattes Plus von 12 Treffern kam.

Champion wurde aber letztlich die gastgebende Tagesgruppe aus Ebersbach mit einem Plus von 15 Treffern.

Bei der abschließenden Siegerehrung nahmen die Kinder der Tagesgruppe mit großem Jubel den Pokal in Empfang und freuten sich umso mehr, da der Erfolg durchaus etwas überraschend war.

Wie jedes Jahr wird beim Völkerballturnier nicht nur die erfolgreichste, sondern auch die fairste Mannschaft mit einem Sonderpreis gewürdigt. In Form eines lustigen Brettspieles gingen am Ende auch die jüngsten Teilnehmer des Turniers, die Kinder der EHS Kirchheim/Stadt zufrieden und als Fairnesschampions vom Platz.

Sämtliche Kinder und Betreuer durften bei dieser Wahl neutral darüber entscheiden, welches Team beim Turnier die größte Fairness an den Tag legte. Und diesen Preis gewannen die sympathischen Youngsters aus Kirchheim durchaus verdient.

 Zu guter Letzt sei noch erwähnt, dass sämtliche  21 Turnierspiele in erstaunlich fairem, sportlichem Maß absolviert wurden. Nicht eine einzige Verwarnung oder gar Zeitstrafe musste vom Schiedsrichter ausgesprochen werden. Auch in den Spielpausen herrschte in der Nebenhalle, in den Umkleidekabinen und an den Vespertischen eine fröhliche ausgelassene Stimmung. Aus diesem Grund konnten nicht nur die Kinder auf ein sportlich spannendes Turnier zurück blicken, sondern auch die begleitenden Betreuerinnen und Betreuer waren an diesem Tag mächtig stolz auf ihre Kinder und Jugendlichen sein.

Die Kids bewiesen, dass sie ein Turnier, bei dem Sieg und Niederlage und damit Stolz und Frust eng beieinander liegen, in sportlich fairer Atmosphäre durchziehen können.

Und damit dürfte auch schon heute feststehen, dass das nächste Turnier im Jubiläumsturnier 2019 wieder zahlreichen Mannschaften aus dem Raum Göppingen und Esslingen in die Sporthalle nach Ebersbach locken wird.

 

→ zurück zur Übersicht