Startseite
Suche

Altenhilfe

Wir sind für Sie da, wenn es zu Hause
zu beschwerlich wird und Sie sich individuell
und gut betreut fühlen wollen.

Downloads

Häufig gestellte
Fragen (FAQ)

Altenhilfe im Wächterheim

Besuchsregelungen für das Wächterheim

Im Rahmen der Corona Lockerungen hat die Landesregierung Baden-Württemberg auch weitere Lockerungen für die Besuche in Pflegeheimen beschlossen. Wir haben daher unser Besuchskonzept überarbeitet und an die Bedingungen angepasst. 
(Stand: ab 01.07.2020)

  • - Besuchszeiten (offenes Haus) von Montag bis Sonntag von 09.30 bis 18.00 Uhr. In den Zeiten davor und danach über die Klingel am Haupteingang.
  • - Besuche von 2 Personen pro Bewohner und Tag sind gestattet. Eine zeitliche Begrenzung des Besuches gibt es nicht mehr.
  • - Eintritt ausschließlich über den Haupteingang
  • - Jeder Besucher bringt bitte seine eigene Mund-Nasen-Bedeckung mit, welcher während des gesamten Besuches getragen werden muss.
  • - Bei Betreten des Hauses ist eine gründliche Händedesinfektion zwingend notwendig.
  • - Um die Kontakte, wenn notwendig rückverfolgen zu können, ist ein Kontaktformular auszufüllen. Dieses finden Sie vor den Wohnbereichseingängen. Bitte geben Sie dies während des Besuchs bei den Mitarbeitenden auf der Gruppe ab. Die Daten werden nach 4 Wochen vernichtet.
  • - Suchen Sie die Zimmer der zu besuchenden Bewohner direkt auf und treten Sie auf den Gängen nicht in direkten Kontakt zu anderen Bewohnern und Mitarbeitende. Sollte der Bewohner/die   Bewohnerin nicht auf dem Zimmer sein betätigen Sie dort die Schwesternrufanlage, damit der/die Bewohner-/in gebracht werden kann.Dies gilt auch, wenn Sie Fragen an das Pflegepersonal haben. 
  • - Sie können auch weiterhin, wenn gewünscht und frei, den Besucherpavillion reservieren.

Eine Zuwiderhandlung kann ein tendenzielles Besuchsverbot nach sich ziehen und stellt eine Ordnungswidrigkeit dar.

Wir danken für Ihr Verständnis und Ihre aktive Mitarbeit im Rahmen der Infektionsvermeidung in unserem Haus.


 

Das Altenhilfezentrum der Stiftung Tragwerk Kirchheim unter Teck

Vor Ort
Das Wächterheim der Stiftung Tragwerk richtet sich mit seinen Leistungen und Angeboten an pflegebedürftige Menschen, denen es wichtig ist, in der Nähe ihres bisherigen Lebensumfelds, ihrer Familie und ihrer Freunde zu sein und die den Kontakt zu ihrer Gemeinde nicht verlieren möchten. Nationalität, Religion und Erkrankung spielen dabei keine Rolle, denn entsprechend dem Leitspruch "Nehmet einander an, wie Christus euch angenommen hat" (Röm.15.7), nehmen wir alle pflegebedürftigen Bewohnerinnen und Bewohner persönlich und von Herzen an.

Ganzheitlich
Die Pflegeverständnis des Wächterheims ist ganzheitlich. Das bedeutet, dass wir das Leben in unserem Haus und die Betreuung durch unsere Mitarbeiter mit jeder Bewohnerin und jedem Bewohner individuell besprechen und planen. Wobei es hierbei nicht nur um den Ausgleich von Einschränkungen geht sondern auch darum, Fähigkeiten und Fertigkeiten zu stärken und zu erhalten.

Aus diesem Grund ist uns eine ausführliche und intensive Beratung schon vor der Aufnahme wichtig. Denn ob Dauer- oder Kurzzeitpflege: Wir möchten, dass sich die Bewohnerinnen und Bewohner des Wächterheims aufgehoben, respektiert und wohl fühlen!

Umfassend
Die ganzheitliche Pflege des Wächterheim umfasst:

  • - Pflege, die sich dem ganzen Menschen zuwendet
  • - Handlungsabläufe, die sich an einheitlichen Standards orientieren
  • - persönliche Aktivierung steht dabei im Mittelpunkt
  • - Behandlungspflege, die in den Pflegesätzen inbegriffen ist
  • - enge Zusammenarbeit mit den behandelnden Ärzten
  • - Tagesbetreuung nach individuellen Bedürfnissen
  • - Gruppen- und Einzelangebote
  • - regelmäßige Angebote wie Cafeteria, Bibelstunde und Serenaden
  • - die hauswirtschaftliche Betreuung besteht aus täglich 4 Mahlzeiten, die bei Notwendigkeit bedarfsgerecht zubereitet werden
  • - Zimmerreinigung und Wäschepflege

Kontakt

Stephan Nowak
Bereichsleitung - Altenhilfe

Schlierbacher Straße 43
73230 Kirchheim unter Teck

Telefon: 07021 9736-13
Telefax: 07021 9736-50
E-Mail:nowak.sstiftung-tragwerk.de